Was ist Piratenbillard?

Was macht man als Billard-Fan auf hoher See, wo keine noch so schöne Flaute ruhig genug ist für eine gepflegte Partie Billard? Denn ein fester, ebener Untergrund ist Vorraussetzung für den Billardspaß. Ein findiger Pirat wusste eine Lösung: Piratenbillard! Das Spielbrett hält die Kugeln auch bei Seegang an ihren Plätzen und das Spielprinzip war leicht zu verstehen. Ideal also für echte Piraten. Soweit zur Legende, wie Piratenbillard einst entstanden ist.

Piratenbillard – Erfinder Reinhold Wittig

In Wirklichkeit ist Reinhold Wittig der Erfinder. Er erdachte Piratenbillard 1988 für das Buch „Spiele zur Schatzinsel“, für das 20 Autoren ihre Spieleideen zu  Robert Louis Stevensons Roman „Die Schatzinsel“ präsentierten. 1989 nahm der Verlag ABACUSSPIELE die ungewöhnliche Billardvariante ins Programm, wo es noch immer erhältlich ist und auch weiterhin in Handarbeit hergestellt wird. Eine erste Einführung gibt es in weniger als 2 Minuten auch in diesem Video.

Werbung